Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 Neuigkeiten, Termine und Ankündigungen:

 
 
1.    Weihnachtsfeier am 09. 12.2022 um 18 Uhr im Bürgerhaus Bornim statt. Eingeladen ist Herr Stackebrandt einen Vortrag über die geologische Entwicklung Bornims zu halten. Es gibt ein kaltes und warmes Buffett und es ist für Spaß und Unterhaltung gesorgt.
 
2. Es wird an einer neuen Broschüre "Bornimer Geschichte(n)" gearbeitet mit dem Thema Freiwillige Feuerwehr Bornim. Es werden noch Fotos und Informationen zu den Aktivitäten in der Vergangenheit gesucht. Wer dazu beitragen kann wird gebeten, sich an den Verein zu wenden. Wir kommen gern auch zu Ihnen nach Hause und lassen uns Ihre Fotos zeigen oder persönlichen Erinnerungen schildern. buergerverein-bornim@web.de
 
3.    Die Bornimer Störche: Nachdem der BvB 90 e.V. im März 2022 den Schornstein in der Potsdamer Str. 101 in Bornim für den Einzug der Störche vorbereitet hatte, zog ein Pärchen  kurzzeitig gegen Ostern (siehe Foto) ein, um sich dann aber ein anderes Nest zu suchen. Gesichtet wurden sie noch auf der Kita Neunmalklug in der Mitschurinstraße, dann verschwanden sie.  September/ Oktober fanden die Abbrucharbeiten an der baufälligen ehemaligen Bäckerei statt, bei denen leider auch der Schornstein mit dem Storchennest abgerissen wurde. Manfred Pohl ist der Beauftragte des Landesumweltamtes für die bedrohten Weißstörche, er wird unterstützt durch die Untere Naturschutzbehörde der Landeshauptstadt Potsdam. Es soll sichergestellt werden, dass ein neuer Standplatz errichtet wird, so dass im nächsten Jahr die Störche hoffentlich wieder kommen. Das alte Nest wurde gesichert und wird für die Wiederverwendung bereit gehalten.
 
3.    Der Kalender 2023 ist so gut wie ausverkauft. Interessenten können ihn  über das Kontaktformular des Bürgerverein Bornim `90 e.V. bestellen oder im Bürgerhaus kaufen. Der Kalender beinhaltet Grafiken des  in Bornim ansässigen Grafikers, Herrn Manfred Butzmann.   Die 13 ausgewählten Bilder stellen Bauwerke im Ortsteil Bornim dar.  Ergänzt werden die Grafiken durch Tagebuchaufzeichnungen des Künstlers und vom Bürgerverein zusammengetragene historische Informationen zu den Bauwerken, ihren damaligen Erbauern, Bewohnern oder gewerblichen Nutzern.
 
Vorgesehen sind außerdem:
  • eine Exkursion zu den Düsteren Teichen, die wegen der Trockenheit kaum noch Wasser führen, und wo die Stadtverwaltung derzeit Möglichkeiten für geeignete Maßnahmen zur Erhaltung prüft,
  • eine Exkursion zum Tiroler Graben, der zur Entwässerung der Bornimer Flur angelegt wurde, und dessen Schöpfwerk seit einiger Zeit abgebaut worden ist,
 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?